Arien und Gesänge aus: Das Gespenst auf der Bastei in Wien.

[34]
Das Gespen­st auf der Bas­tei in Wien.
Ari­en und Gesän­ge aus: Das Gespen­st auf der Bas­tei in Wien.

Autor/en: Karl Meisl
Herausgeber/in: Gerik Chir­lek

Rei­he: Alte Rei­he / Band 8
For­mat: eBook / 0,99 EUR
Sei­ten­zahl: ca. 28
Ver­lag: BoD / ISBN: 978–3738606300
Auf­la­ge 2 (10. März 2016)
Spra­che: deut­sch

Beschrei­bung:
= Digi­ta­le Neu­fas­sung für eBook-Rea­der =
Meisl: „Alles ist hin und ver­lo­ren,
Und unten erwar­ten mich die Kre­di­to­ren.
Was bleibt mir nun übrig in Elend und Not?
Der Satan hol’s Spie­len – ich schie­ße mich tot. …“