Archiv der Kategorie: Beiträge / Rezensionen

Holly & Gerry vs. Hilary & Gerard – mehr als nur dieselben Initialen? (Annemarie Wanner)

film-1068144_640Die junge irische Autorin Cecelia Ahern konnte im Jahr 2004 mit ihrem Debütroman „P.S. Ich liebe dich“ ihren internationalen schriftstellerischen Durchbruch feiern. Die rührende Liebesgeschichte des jungen Ehepaares Holly und Gerry, dessen Liebe sogar über Gerrys Tod hinaus reicht, eroberte die Herzen der Leser in rekordverdächtigem Tempo. Allein im deutschsprachigen Raum wurde der Roman vom Fischer Taschenbuch Verlag in Frankfurt in den ersten zwei Produktionsjahren elf Mal neu aufgelegt.

Holly & Gerry vs. Hilary & Gerard – mehr als nur dieselben Initialen? (Annemarie Wanner) weiterlesen

Seelenfutter vegetarisch: Grüne Rezepte, die glücklich machen (GU Themenkochbuch) [R]

books-1082942_640Verführerischer Titel und Inhalt
Das Buch überzeugt mit einer ansprechenden Gestaltung, die sich sowohl in reizvollen Abbildungen als auch einer gelungenen textlichen Aufbereitung äußert. Einfallsreiche Rezepte laden zum Probieren, Varianten auch zum Improvisieren ein.
Besonders erfreulich dabei, das sich das Buch problemlos im aufgeschlagen Zustand in der Küche platzieren lässt, ohne dass es zu einem lästigen selbständigen Zurückblättern kommt. Seelenfutter vegetarisch: Grüne Rezepte, die glücklich machen (GU Themenkochbuch) [R] weiterlesen

Dezember: Ente, Pute, Weihnachtsschmaus… (Inge Wanner)

cook-366875_640Eine Fülle aus unwiderstehlichen Düften und Gerüchen beflügelt den letzten  Monat des Jahres: Zimt, Anis, Bratapfel unterstützen die Vorfreude auf das baldige Erscheinen des Christkindes. Oder etwa des Weihnachtsmannes? Doch zuerst ist sicherlich der Nikolaus an der Reihe. Es ist an der Zeit einander zu besuchen und willkommene Gäste fürstlich zu bewirten…  Dezember: Ente, Pute, Weihnachtsschmaus… (Inge Wanner) weiterlesen

Grand Café „Literaturnoje“ und seine Dichter (Inge Wanner)

dinner-table-444434_640Die schönste Straße in Sankt-Petersburg lädt ein,  die vergangenen Epochen der Kulturhauptstadt Russlands zu besuchen. Zum Beispiel einen Ort, wo russische Dichter nicht nur gerne Tee tranken und sich über das Wetter unterhielten…  Grand Café „Literaturnoje“ und seine Dichter (Inge Wanner) weiterlesen

Manga – die Schwester des Comics (Inge Wanner)

balloon-875186_640Ein Interview mit Artur Frank

„Anfangs dachte ich noch, dass „Manga“ und „Comic“ zwei völlig unterschiedliche Dinge wären. Heute weiß ich, dass der „Manga“ das japanische Wort für „Comic“ ist, und somit Ein und das Selbe beschreibt“, – gesteht der junge Manga-Künstler Artur Frank lächelnd. Manga – die Schwester des Comics (Inge Wanner) weiterlesen

Gut versteckt: Maultaschen alias Pelmeni (Inge Wanner)

MaultaschenDie leckere Überraschungsspeise, die ihre Teighülle gerne fallen lässt, ist in unzähligen Varianten auf den Tischen vieler Völker zu finden. Kompakt und sättigend repräsentieren die „Täschchen“ auch das Essen der Proletarier, wie zum Beispiel in den Werken des russischen Schriftstellers Maxim Gorki beschrieben. Gut versteckt: Maultaschen alias Pelmeni (Inge Wanner) weiterlesen