Archiv der Kategorie: Auf historischen Spuren

Die Burg Rotenstein und ihre Besitzer.

[63]
Die Burg Roten­stein und ihre Besit­zer.
Die Burg Roten­stein und ihre Besit­zer.

Autor/en: Paul Oes­ter­rei­cher

Rei­he: Auf his­to­ri­schen Spu­ren / Band 8
Sei­ten­zahl: 78
Auf­la­ge 1 (06. Janu­ar 2017)
Spra­che: deut­sch
ISBN-13: 978–1542381246

For­mat: Print / 4,80 EUR (bei AMAZON)
For­mat: eBook / 0,99 EUR

His­to­ri­sche For­schungs­ar­beit [1827]

Die Burg Roten­stein und ihre Besit­zer. wei­ter­le­sen

Geschichte der Reformation in Dresden und Leipzig.

[62]
Geschich­te der Refor­ma­ti­on in Dres­den und Leip­zig.
Geschich­te der Refor­ma­ti­on in Dres­den und Leip­zig.

Autor/en: M. Gott­lob Edu­ard Leo

Rei­he: Auf his­to­ri­schen Spu­ren / Band 7
Sei­ten­zahl: 106
Auf­la­ge 1 (04. Janu­ar 2017)
Spra­che: deut­sch
ISBN-13: 978–1542345293

For­mat: Print / 6,80 EUR (bei AMAZON)
For­mat: eBook / 1,99 EUR

Vor­wort des Ver­fas­sers (1839): Dass seit dem Jah­re 1817 die gro­ßen Taten Got­tes des 16. Jahr­hun­derts vor dem geis­ti­gen Auge unse­rer Zeit genos­sen aufs Neue vor­über­ge­gan­gen sind und das Refor­ma­ti­ons­zeit­al­ter gleich­sam noch ein­mal von uns durch­lebt wor­den ist, hat unstrei­tig auf die Bewoh­ner des pro­tes­tan­ti­schen Deutsch­lands den wohl­tä­tigs­ten Ein­fluss geäu­ßert und die Lie­be zu dem Evan­ge­lio viel­fach wie­der­um ange­regt. Das Volk beson­ders ist in unse­rer Zeit häu­fig durch Wort und Schrift auf das Werk der Refor­ma­ti­on, das ein Werk Got­tes war, hin­ge­wie­sen wor­den, und es hat sich gern erzäh­len las­sen von den gro­ßen Ver­än­de­run­gen, wel­che durch schwa­che Werk­zeu­ge vor drei­hun­dert Jah­ren in der Kir­che her­bei­ge­führt wor­den sind.
Auch für die Städ­te Dres­den und Leip­zig bricht mit dem künf­ti­gen Jah­re aber­mals sein Jubel­jahr an. Erst näm­li­ch wur­de daselbst, so wie in den übri­gen Städ­ten der damals alber­ti­ni­schen Lan­de die Refor­ma­ti­on ein­ge­führt. Die Bewoh­ner Dres­dens und Leip­zigs nun in nach­ste­hen­dem Schrift­chen dar­auf hin­zu­wei­sen, wie von ihren Vätern vor 300 Jah­ren für die Wahr­heit gestrit­ten wor­den ist, und ihnen so das Evan­ge­li­um selbst, für wel­ches jene kämpf­ten, teu­rer zu machen, drang und zwang den Ver­fas­ser sein Herz. Sind ihm doch gera­de die­se Städ­te, in denen bei­den er ein­st das Wort des Herrn ver­kün­dig­te, beson­ders lieb gewor­den. Dass bei­de Städ­te, was die Refor­ma­ti­ons­ge­schich­te der­sel­ben anlangt, zusam­men gehö­ren, wird jeder zuge­ben, wel­cher mit die­ser Geschich­te eini­ger­ma­ßen ver­traut ist. Hof­fent­li­ch wer­den auch ande­re säch­si­sche Städ­te Schrift­stel­ler fin­den, wel­che die im Jah­re 1539 daselbst erfolg­te Ein­füh­rung der Refor­ma­ti­on erzäh­len. Dass die nach­ste­hen­de Dar­stel­lung, ob sie gleich nur eine popu­lä­re ist und sein soll­te, aus den Quel­len geschöpft sei, dafür soll­ten zum Teil die dem Tex­te unter­ge­setz­ten Anmer­kun­gen zeu­gen.
Das Sam­meln der in Chro­ni­ken und ande­ren Schrif­ten zer­streu­ten Nach­rich­ten und die Zusam­men­stel­lung der­sel­ben zu einer fort­lau­fen­den Erzäh­lung hat übri­gens so bedeu­ten­de Schwie­rig­kei­ten, dass ich, wenn ich nicht völ­lig erreich­te, was ich errei­chen woll­te, auf eine nach­sichts­vol­le Beur­tei­lung wohl Ansprü­che machen kann.
So möge denn das Buch hin­ge­hen und Segen stif­ten, und dem Volk erzäh­len von den Taten des all­mäch­ti­gen Got­tes!
Wal­den­burg, den 31. Okto­ber 1838.

Geschich­te der Refor­ma­ti­on in Dres­den und Leip­zig. wei­ter­le­sen

Bei der Knallhütte.

[61]
Bei der Knall­hüt­te.
Bei der Knall­hüt­te.

Autor/en: Fried­rich Bru­nold

Rei­he: Auf his­to­ri­schen Spu­ren / Band 10
Sei­ten­zahl: 238
Auf­la­ge 1 (01. Janu­ar 2017)
Spra­che: deut­sch
ISBN-13: 978–1541200746

For­mat: Print / 9,80 EUR (bei AMAZON)
For­mat: eBook / 2,99 EUR

Beschrei­bung: Zwei­tei­li­ger his­to­ri­scher Roman in einem Band. [1862]

Bei der Knall­hüt­te. wei­ter­le­sen

Masaniello oder der Volksaufstand zu Neapel 1647.

[60]
Masa­ni­el­lo.
Masa­ni­el­lo oder der Volks­auf­stand zu Nea­pel 1647.

Autor/en: August Diez­mann

Rei­he: Auf his­to­ri­schen Spu­ren / Band 9
Sei­ten­zahl: 62
Auf­la­ge 1 (06. Dezem­ber 2016)
Spra­che: deut­sch
ISBN-13: 978–1540823397

For­mat: Print / 4,80 EUR (bei AMAZON)
For­mat: eBook / 1,99 EUR

Beschrei­bung: His­to­ri­scher Roman.

[1830] … Die Revo­lu­ti­on, mit deren Schil­de­rung die fol­gen­den Blät­ter sich beschäf­ti­gen, zeich­net sich vor allen übri­gen aus. Masa­ni­el­lo ihr Urhe­ber und Lei­ter, ging aus dem Vol­ke selbst her­vor, wel­ches gegen sei­ne Unter­drü­ck­er die Waf­fen ergriff und hat in zehn Tagen mehr Wun­der getan, als oft ein gan­zes Jahr­hun­dert her­vor­zu­brin­gen ver­mag. Die­ser außer­or­dent­li­che Men­sch ist in den bei­den letz­ten Jahr­hun­der­ten, beson­ders von fran­zö­si­schen und ita­lie­ni­schen Dich­tern, häu­fig auf die Büh­ne gebracht wor­den; bei uns hat ihn Meiß­ner zu dem Hel­den eines Romans gemacht, wel­cher vie­len Bei­fall fand. Und wahr­haf­tig, es dürf­te sich auf dem gan­zen wei­ten Gebie­te der Geschich­te kaum noch ein inter­es­san­te­rer Cha­rak­ter und ein ande­rer Mann auf­fin­den las­sen, wel­cher, wie er, in der kur­zen Zeit von drei Tagen von der Armut eines Fischers zu der Macht eines Königs erho­ben, wie ein Ver­bre­cher ums Leben gebracht und wie ein Hei­li­ger ver­ehrt wor­den wäre. …

Masa­ni­el­lo oder der Volks­auf­stand zu Nea­pel 1647. wei­ter­le­sen

Halligenbuch. Eine untergehende Inselwelt.

[47]
Hal­li­gen­buch. Eine unter­ge­hen­de Insel­welt.
Hal­li­gen­buch. Eine unter­ge­hen­de Insel­welt.

Autor/en: Chris­ti­an Johan­sen
Herausgeber/in: Gerik Chir­lek

Rei­he: Auf his­to­ri­schen Spu­ren / Band 3
For­mat: eBook / 2,99 EUR
Sei­ten­zahl: ca. 119
Ver­lag: BoD / ISBN: 978–3839189160
Auf­la­ge 1 (18. April 2016)
Spra­che: deut­sch

For­mat: Print / 9,80 EUR (bei AMAZON)
Ver­lag: Crea­teS­pace / ISBN: 9781539011729
Auf­la­ge 1 (26. Sep­tem­ber 2016)
Spra­che: deut­sch

Beschrei­bung:
= Digi­ta­le Neu­fas­sung für eBook-Rea­der =
Johan­sen: „Das vor­lie­gen­de Büch­lein möch­te sei­nen Lesern einen Ein­bli­ck in die Ver­hält­nis­se einer immer klei­ner wer­den­den Insel­welt an der West­küs­te des Her­zog­tums Schles­wig gewäh­ren.
Es möch­te fer­ner, da das Abster­ben des Volks­tums auf jenen Eilan­den mit dem Zer­brö­ckeln der Insel­schol­len glei­chen Schritt hält, sei­ner­seits dazu bei­tra­gen, ein hin­sie­chen­des Volks­tum neu zu bele­ben.
Hät­te der Ver­fas­ser aus­schließ­li­ch für sei­nen Volks­stamm geschrie­ben, so wür­de er sich in sei­nen Erzäh­lun­gen der treu­her­zi­gen Mund­art der frie­si­schen Insu­la­ner bedient haben. Da er jedoch auch einem grö­ße­ren Publi­kum sowohl das eigen­tüm­li­ch Frie­si­sche als das all­ge­mein Ger­ma­ni­sche des Büch­leins zugäng­li­ch machen woll­te, wähl­te er sei­ne und sei­nes Volks­stam­mes zwei­te Mut­ter­spra­che als Dar­stel­lungs­mit­tel. Eini­ge Erzäh­lun­gen wur­den schon vor meh­re­ren Jah­ren im nord­frie­si­schen Dia­lekt auf­ge­zeich­net. In der vor­lie­gen­den Bear­bei­tung hat der Ver­fas­ser man­che frie­si­schen Wör­ter und Wen­dun­gen bei­be­hal­ten, damit das Büch­lein den frie­si­schen Leser anheime­le und den nicht­frie­si­schen fort­wäh­rend dar­an erin­ne­re, dass der Schau­platz der Erzäh­lun­gen eben an den Grenz­mar­ken deut­schen Lan­des und Lebens zu suchen ist. Übri­gens ist das Ver­ständ­nis über­all durch kur­ze Andeu­tun­gen ver­mit­telt.
Und so gehe denn hin­aus, mein Hal­li­gen­buch, mit dei­nen Skiltjes, Stat­jis und Telen Zeug­nis zu brin­gen von der Sage und Sit­te, von dem bie­dern Sinn und der rech­ten Ein­fach­heit, von der Treu­her­zig­keit und Got­tes­furcht der Bewoh­ner einer unter­ge­hen­den Insel­welt im deut­schen Mee­re!“

Hal­li­gen­buch. Eine unter­ge­hen­de Insel­welt. wei­ter­le­sen

Moorleichenfunde in Schleswig-Holstein.

[44]
Moor­lei­chen­fun­de in Schles­wig-Hol­stein.
Moor­lei­chen­fun­de in Schles­wig-Hol­stein.

Autor/en: Hein­rich Han­del­mann / Adolf Pan­sch
Herausgeber/in: Gerik Chir­lek

Rei­he: Auf his­to­ri­schen Spu­ren / Band 2
For­mat: eBook / 0,99 EUR
Sei­ten­zahl: ca. 58
Ver­lag: BoD / ISBN: 978–3839152515
Auf­la­ge 1 (11. April 2016)
Spra­che: deut­sch

For­mat: Print / 6,80 EUR (bei AMAZON)
Ver­lag: Crea­teS­pace / ISBN: 9781537796772
Auf­la­ge 1 (22. Sep­tem­ber 2016)
Spra­che: deut­sch

Beschrei­bung:
= Digi­ta­le Neu­fas­sung für eBook-Rea­der =
Han­del­mann / Pan­sch: “Anfang Juni 1871 stieß man beim Torf­gra­ben im Rends­wüh­re­ner Moo­re auf eine voll­stän­dig erhal­te­ne mensch­li­che Lei­che. Der Fund mach­te damals in der Umge­gend viel Auf­se­hen und erreg­te bald in den wei­tes­ten Krei­sen Auf­merk­sam­keit, da es sich ergab, dass der Leich­nam aus einer ent­le­ge­nen Vor­zeit her­stammt und etwa von glei­chem Alter ist, wie die berühm­ten Schles­wig­schen Moor­fun­de von Tasch­berg (Süd­er­bra­rup) und Nydam (Sun­de­witt).
Wir glau­ben sowohl den Wün­schen unse­rer nächs­ten Lands­leu­te wie auch der Archäo­lo­gen und Anthro­po­lo­gen zu ent­spre­chen, wenn wir hier­mit die Resul­ta­te unse­rer Unter­su­chun­gen über die­sen Moor­lei­chen­fund, der gegen­wär­tig im hie­si­gen Muse­um vater­län­di­scher Alter­tü­mer aus­ge­stellt ist, ver­öf­fent­li­chen. Bei die­ser Gele­gen­heit wer­den sich auch die man­cher­lei unrich­ti­gen Anga­ben aus­glei­chen, die in den Zei­tun­gen vor­ka­men, und die durch bez. Brie­fe selbst in die Sit­zungs­be­rich­te aus­wär­ti­ger gelehr­ter Gesell­schaf­ten über­ge­gan­gen sind.
Unser Bericht erscheint etwas spät; dafür hat die Ver­zö­ge­rung es uns ermög­licht, die Nach­rich­ten über zwei wei­te­re Moor­lei­chen unse­res Lan­des hin­zu­zu­fü­gen.
Möch­te die­se Schrift dazu bei­tra­gen, etwai­gen künf­ti­gen Moor­fun­den die gehö­ri­ge Beach­tung und von allen Sei­ten die gebüh­ren­de Rück­sicht zuzu­wen­den!
Kiel, Juli 1873.”

Moor­lei­chen­fun­de in Schles­wig-Hol­stein. wei­ter­le­sen

Natur und Altertum in Thüringen — Reiseerinnerungen aus den Jahren 1836 — 1841 –1842.

[39]
Natur und Alter­tum in Thü­rin­gen — Rei­se­er­in­ne­run­gen aus den Jah­ren 1836 — 1841 –1842
Natur und Alter­tum in Thü­rin­gen — Rei­se­er­in­ne­run­gen aus den Jah­ren 1836 — 1841 –1842.

Autor/en: Fr. L. B. v. Medem
Herausgeber/in: Gerik Chir­lek

Rei­he: Auf his­to­ri­schen Spu­ren / Band 1
For­mat: eBook / 0,99 EUR
Sei­ten­zahl: ca. 42
Ver­lag: BoD / ISBN: 978–3837020731
Auf­la­ge 1 (10. März 2016)
Spra­che: deut­sch

For­mat: Print / 3,80 EUR (bei AMAZON)
Ver­lag: Crea­teS­pace / ISBN: 978–1539452942
Auf­la­ge 1 (11. Okto­ber 2016)
Spra­che: deut­sch

Beschrei­bung:
= Digi­ta­le Neu­fas­sung für eBook-Rea­der =
Von Medem: “Thü­rin­gen mit sei­nen in immer­grü­nem Wal­des­schmuck pran­gen­den Gebir­gen, sei­nen male­ri­schen Tälern, belebt durch hei­te­re, blü­hen­de Ort­schaf­ten, mit sei­nen gemüt­li­chen, kunst­sin­ni­gen Bewoh­nern: wie es den Bli­ck an die gewin­nen­de Gegen­wart so innig fes­selt, führt ihn auch in die Vor­zeit des unver­gleich­li­chen Lan­des. Der land­schaft­li­che Schmuck, der die Res­te des Alter­tums, die Rui­nen und Trüm­mer berühm­ter Klös­ter und Bur­gen, hier umgibt, ver­bin­det die­se unzer­trenn­li­ch mit einer schö­nen Natur und lässt die Beschau­er bei­des mit glei­cher Lie­be umfas­sen…“