Die Sage von den Hexen des Brockens [1839]

[27]
Die Sage von den Hexen des Bro­ckens
Die Sage von den Hexen des Bro­ckens und deren Ent­ste­hen in vor­christ­li­cher Zeit durch die Ver­eh­rung des Mely­bogs und der Frau Hol­le

Autor/en: Lud­wig Wil­helm Schra­der
Herausgeber/in: Gerik Chir­lek

Rei­he: Alte Rei­he / Band 1
For­mat: eBook / 0,99 EUR
Sei­ten­zahl: ca. 66
Ver­lag: BoD / ISBN: 978–3739206882
Auf­la­ge 2 (13. Novem­ber 2015)
Spra­che: deut­sch

For­mat: Print / 6,80 EUR (bei AMAZON)
Ver­lag: Crea­teS­pace / ISBN: 9781539066644
Auf­la­ge 1 (26. Sep­tem­ber 2016)
Spra­che: deut­sch

Beschrei­bung:
= Digi­ta­le Neu­fas­sung für eBook-Rea­der =
Dr. Frei­tag: “Mein Freund, der Archi­va­ri­us Schra­der zu Witt­gen­stein hat mir nach­ste­hen­de Schrift geschickt. Ich habe die­sel­be durch­ge­le­sen, und gefun­den, dass sie für Geschichts- und Sprach­for­scher, die Harz­be­woh­ner und nament­li­ch die Bro­cken­be­su­cher von Inter­es­se und respek­ti­ve Nut­zen sein wür­de …”