Die Sagen der Stadt Leipzig.

[40]
Die Sagen der Stadt Leip­zig.
Die Sagen der Stadt Leip­zig.

Autor/en: Fer­di­nand Back­haus
Herausgeber/in: Gerik Chir­lek

Rei­he: Leip­zig — Auf his­to­ri­schen Spu­ren / Band 5
For­mat: eBook / 2,99 EUR
Ver­lag: BoD / ISBN: 978–3837051582
Auf­la­ge 1 (14. März 2016)
Spra­che: deut­sch

For­mat: Print / 9,80 EUR (bei AMAZON)
Sei­ten­zahl: 152
Ver­lag: Crea­teS­pace / ISBN: 978–1539562856
Auf­la­ge 1 (17. Okto­ber 2016)
Spra­che: deut­sch

Beschrei­bung:
= Digi­ta­le Neu­fas­sung für eBook-Rea­der =
Back­haus: “Jede Stadt von nur eini­ger Bedeut­sam­keit oder ehr­wür­di­gen Alters hat mehr oder weni­ger ihre Legen­den, ihre Wahr­zei­chen, oder son­st bezeich­nen­de Namen für bekann­te Orte oder Gegen­stän­de, an wel­che sich teils Sagen knüp­fen las­sen…“

Inhalts­ver­zeich­nis
Vor­re­de.
Ein­lei­tung.
Die hei­li­ge Brü­cke.
Das Rit­ter­loch.
Das Braut­wehr.
Rit­ter Georg.
Lies­chens Büsche.
Ponia­tow­sky oder die Els­ter.