Ein Ostsee-Pirat: Historischer Roman.

[58]
Ein Ost­see-Pirat.
Ein Ost­see-Pirat.

Autor/en: Carl Schme­ling

Rei­he: Alte Rei­he / Band 18
Sei­ten­zahl: 364
Auf­la­ge 1 (18. Novem­ber 2016)
Spra­che: deut­sch
ISBN: 978–3743114654

For­mat: Print / 12,90 EUR (bei AMAZON)
For­mat: eBook / 2,99 EUR

Beschrei­bung: Zwei­tei­li­ger his­to­ri­scher Roman in einem Band. [1865]

Inhalts­ver­zeich­nis
Band 1
I. Auf Hid­den­soe.
II. Die Post­jacht.
III. Fähn­richs-Gelüs­te.
IV. Fol­gen des Über­muts.
V. Feu­ri­ge Koh­len.
VI. Die Mit­tei­lun­gen.
VII. Die Ordre.
VIII. Im Wrack.
IX. Eine Ahnung.
X. Zur rech­ten Zeit.
XI. Ver­schie­de­ne Ein­drü­cke.
XII. Vor dem König.
XIII. Unver­hoff­tes Wie­der­se­hen.
XIV. Ein deut­li­ches Zei­chen.
XV. Eine neue Über­ra­schung.
XVI. Der böse Wind.
XVII. Eine Ladung Korn nach Stock­holm.
XVIII. Das klei­ne Boot.
XIX. Loui­se Ulri­ke.
XX. Ein Trop­fen Bal­sam.
XXI. Maria Arve­d­son.
XXII. Eine War­nung.
XXIII. Ein Bekehr­ter.
XXIV. Das Her­zens­ge­heim­nis.
XXV. Ein Geständ­nis.
XXVI. Ein Schwa­ben­streich.
XXVII. Das Signal.
XXVIII. Der Lot­se.
XXIX. Ein Plan.
XXX. Eine dop­pel­te Über­ra­schung.
XXXI. Ein jun­ger Löwe.

Band 2
I. Eine klei­ne Jagd.
II. Eine Ver­stän­di­gung.
III. Eine wich­ti­ge Per­son.
IV. Ein neu­es Debüt.
V. Unter Moens Kli­ent.
VI. Eine Sin­nes­än­de­rung.
VII. Eine anste­cken­de Krank­heit.
VIII. Eine wür­di­ge Liä­son.
IX. Die Befrei­ung.
X. Uner­war­te­te Hil­fe.
XI. Der Lohn in Aus­sicht.
XII. Swie­tens Glück und Unglück.
XIII. Sein Glück.
XIV. Mein Unglück.
XV. Eine Berei­ni­gung.
XVI. Aut vin­ce­re, aut mori.
XVII. Ein Husa­ren­tanz.
XVIII. Der Gefan­ge­ne.
XIX. Die neu­en Stadt­af­fi­chen.
XX. Die Eis­par­tie.
XXI. Uner­hört.
XXII. Eine Invi­ta­ti­on.
XXIII. Ein Rache­plan.
XXIV. Jacob­sons Pro­jekt.
XXV. Eine Fal­le.
XXVI. Die Gefan­ge­nen.
XXVII. Ver­dien­ter Lohn.
XXVIII. Eigen­tüm­li­che Wir­kung.
XXIX. Der rech­te Mann.
XXX. Ein Plan.
XXXI. Gro­ße Eile.
XXXII. Den­no­ch miss­lun­gen.
XXXIII. Mann und Frau.
XXXIV. Eine Diver­si­on.
XXXV. Der zustän­di­ge Rich­ter.
XXXVI. Die Kata­stro­phe.