Recht und Marketing — Erläuterung für Autoren

[5] Recht und Marketing für Autoren
[5]
Recht und Mar­ke­ting für Auto­ren
Recht und Mar­ke­ting — Erläu­te­rung für Auto­ren

Autor/en: Gerik Chir­lek / Inge Wan­ner
For­mat: Print / 12,90 EUR + eBook / 2,99 EUR
Sei­ten­zahl: 240
Ver­lag: BoD / ISBN: 978–3839143322
Auf­la­ge 2 (17. Novem­ber 2014 / 09. Dezem­ber 2014)
Spra­che: deut­sch

Beschrei­bung:
Das vor­lie­gen­de Buch … beleuch­tet sys­te­ma­ti­sch das Gesche­hen rund um die Publi­ka­ti­on eines Buches; die Ent­schei­dung zwi­schen Ver­lag und Selbst­ver­lag, tra­di­tio­nel­len oder alter­na­ti­ven Ver­triebs­we­gen und Mar­ke­ting­stra­te­gi­en wer­den eben­so behan­delt wie die Nut­zung der moder­nen Mög­lich­kei­ten des Inter­nets zur Inter­ak­ti­on von Autor und Leser. Dar­über hin­aus wer­den recht­li­che The­men wie Urhe­ber-, Per­sön­lich­keits- und Ver­lags­recht berück­sich­tigt.

Inhalts­ver­zeich­nis
Ein­lei­tung
Vor­über­le­gung
Ziel und Erfolg
Das Manu­skript / Buch
Preis / Wert
Ver­kaufs­ar­gu­ment
Zielgruppe(n)
Zusam­men­ar­beit
— Lite­ra­tur­agen­tu­ren
— Zusam­men­ar­beit mit dem Ver­lag
Selbst- / Klein- / Dienst­leis­ter­ver­la­ge
Vertrieb(swege)
Pro­mo­ti­on für Ihr Buch
— Publi­ci­ty und PR
— Ver­schie­de­ne Buch­for­ma­te
— E-Mail und Inter­net
— Eige­ne Inter­net­sei­te
— Inter­net­wer­bung
— Web­log, Forum, RSS-Feed
— Direkt-res­pon­se-Wer­bung
— Ver­an­stal­tun­gen
— Lesun­gen
— Sons­ti­ge Events
— Sales Pro­mo­ti­on / sons­ti­ge Akti­vi­tä­ten
Pres­se­mit­tei­lun­gen, Berich­te, Rezen­sio­nen
Wett­be­wer­be und Aus­schrei­bun­gen
Basis­wis­sen — Deut­scher Buch­markt
Gra­tis­ex­em­pla­re
Pseud­onym / Pri­vat­sphä­re
(Auto-)Biografie, Per­sön­lich­keits­recht
Urhe­ber­recht und Zita­ti­on
Mar­ken­rech­te / Mar­ken­schutz
Inter­net­recht
Rech­nung
Bud­get- und Busi­ness­plan
Ver­lags­grün­dung
Druck­mög­lich­kei­ten
Ver­kaufs­preis fest­le­gen
Rabat­te, Zah­lungs-, Lie­fer­be­din­gun­gen
Buch­preis­bin­dungs­ge­setz
eBooks
VG Wort
Adres­sen (eine Aus­wahl)
Statt eines Nach­worts
Refe­ren­ces