Unheimliche Geschichten.

[59]
Unheim­li­che Geschich­ten.
Unheim­li­che Geschich­ten.

Autor/en: Feo­dor Wehl

Rei­he: Alte Rei­he / Band 19
Sei­ten­zahl: 210
Auf­la­ge 1 (04. Dezem­ber 2016)
Spra­che: deut­sch
ISBN-13: 978–1540805195

For­mat: Print / 9,90 EUR (bei AMAZON)
For­mat: eBook / 2,99 EUR

Beschrei­bung:

Aus dem Inhalt:[1862]: … Indem der Ver­fas­ser und Zusam­men­stel­ler die­ser “Unheim­li­chen Geschich­ten” die­sel­ben dem Publi­kum über­gibt, ver­wahrt er sich zugleich aus­drück­li­ch gegen die Annah­me, als kön­ne es ihm irgend­wie dar­auf ankom­men: dem Aber­glau­ben Vor­schub leis­ten zu wol­len. Der sin­ni­ge Leser wird ohne Zwei­fel her­aus­füh­len, dass der Autor in allen sei­nen Novel­len und Skiz­zen nichts wei­ter getan hat, als dass er sich auf gewis­se Schat­ten­sei­ten der mensch­li­chen Natur bezog, wo in dun­keln Vor­stel­lun­gen und fins­te­ren Anschau­un­gen sich so leicht das Fatum und Ver­häng­nis eines gan­zen Lebens erzeugt. …

Inhalts­ver­zeich­nis
Vor­be­mer­kung
Der Geis­ter­ritt.
Eine merk­wür­di­ge Pro­phe­zei­ung.
Der Applaus von unsicht­ba­ren Hän­den.
Die Ermor­dung der Her­zo­gin von Pras­lin.
Der graue Käm­pe.
Eine Pro­phe­zei­ung.
Die wun­der­ba­re Erschei­nung.
Das Gespens­ter­haus in Hil­des­heim.
Das zwei­te Gesicht.
Die Mor­gue in Paris.
Der Schal der Toten.