Lubojatzky: Des Teufels Werkstatt oder Paris unter der Erde

Des Teufels Werkstatt oder Paris unter der Erde (Historischer Roman)

Autor/en: Anton Lubojatzky / Neuausgabe: Gerik Chirlek

Erschienen am: 08. Mai 2017
Seitenzahl: 154, Sprache: deutsch

ISBN: 978-3744817400 / 1,99 EUR (eBook)
ISBN: 97978-1546516231 / 6,80 EUR (Print  / AMAZON)

Link ins Autorenlexikon

Beschreibung

Neuausgabe des Buches aus dem Jahr 1854.
Aus dem Inhalt: Jacques Dubois hatte des Teufels Hand gesehen, wie sie, sich am Boden hinbewegend, ihm das Licht ausgelöscht, und diese grauenhafte Teufelserscheinung bot, wie wir schon erwähnt haben, einen fast unabreißbaren Stoff für die Pariser; man war überzeugt, dass die infernalische Herrlichkeit Beelzebubs unter Paris seine Wohnstätte genommen und alle alten Gespenster- und Teufelsgeschichten, die längst in Vergessenheit geraten waren, erhielten durch das merkwürdige und grauenhafte Ereignis, das dem ehrlichen Lichtzieher, der als ein guter Pariser Bürger bekannt war, betroffen, einen belebenden Atem und liefen nun, zu wahrhaftem Unsinn gesteigert, von Mund zu Mund. „Der Teufel hat da seine Werkstatt aufgeschlagen“, hieß es und die erfinderische Phantasie der Pariser bezeichnete als vollkommen von der Wahrheit dieser Sage überzeugt, den ganzen Distrikt von der Höllenbarriere bis nach dem Palais Luxembourg als Grund und Boden, unter dem Beelzebub mit seiner höllischen Sippschaft ihr Wesen treiben sollten. Es wäre allerdings etwas dafür gewesen, wenn das, was zu jener Zeit unter diesem Stadtteil von Paris sich begab, nur einigen dieser Wahngläubigen zur Ansicht gekommen wäre.

Inhaltsverzeichnis
  • Des Teufels Werkstatt oder Paris unter der Erde
  • Leben und Wirken des Autors