Diezmann, August (†)

August Diezmann

geboren: 01. September 1805 in Gazen bei Pegau

gestorben: 25. Juli 1869 in Schloßchemnitz bei Chemnitz


Lebensgeschichte:

  • Der Autor August Diezmann wurde am 01. September 1805 in Gazen bei Groitzsch / Pegau in Sachsen geboren. Er besuchte von 1824 – 1828 die Universität Leipzig, widmete sich medizinischen und naturwissenschaftlichen Studien und wandte sich später der Literatur zu. Bekannt wurde er zunächst durch seine Übersetzungen aus dem Französischen und Englischen, die sich durch einen allgemein verständlichen und gefälligen Sprachstil auszeichneten. Gleichzeitig war er Redakteur, gründete im Jahr 1830 die „Blätter aus der Gegenwart für nützliche Unterhaltung“ und übernahm die Redaktion der „Allgemeinen Modenzeitung“, „Gartenlaube“ sowie vom „Leipziger Tageblatt“. Zudem wirkte er als Herausgeber kriminalistischer und biographischer Werke, Wörter- und Lesebücher. Dabei galt sein besonderes Interesse der klassischen Zeit in Weimar. Dr. Johann August Diezmann starb am 25. Juli 1869 in Schloßchemnitz bei Chemnitz.

Quellen:


Publikationen (Auszug):