Wehl: Unheimliche Geschichten.

Unheimliche Geschichten

Autor/en: Feodor Wehl / Neuausgabe: Gerik Chirlek

Neuausgabe am: 04. Dezember 2016
Originalausgabe: im Jahr 1862 / Verlag: C. C. Meinhold & Söhne, Dresden
Seitenzahl: 210, Sprache: deutsch

ISBN: 978-3743140158 / 2,99 EUR (eBook)
ISBN: 978-1543216455 / 9,90 EUR (Print  / AMAZON)

Erhältlich bei BoD, AMAZON und anderen Buchshops.


Beschreibung:

Neuausgabe des Buches aus dem Jahr 1862.
Aus dem Inhalt: Indem der Verfasser und Zusammensteller dieser „Unheimlichen Geschichten“ dieselben dem Publikum übergibt, verwahrt er sich zugleich ausdrücklich gegen die Annahme, als könne es ihm irgendwie darauf ankommen: dem Aberglauben Vorschub leisten zu wollen. Der sinnige Leser wird ohne Zweifel herausfühlen, dass der Autor in allen seinen Novellen und Skizzen nichts weiter getan hat, als dass er sich auf gewisse Schattenseiten der menschlichen Natur bezog, wo in dunkeln Vorstellungen und finsteren Anschauungen sich so leicht das Fatum und Verhängnis eines ganzen Lebens erzeugt.

Inhaltsverzeichnis

Vorbemerkung
Der Geisterritt.
Eine merkwürdige Prophezeiung.
Der Applaus von unsichtbaren Händen.
Die Ermordung der Herzogin von Praslin.
Der graue Kämpe.
Eine Prophezeiung.
Die wunderbare Erscheinung.
Das Gespensterhaus in Hildesheim.
Das zweite Gesicht.
Die Morgue in Paris.
Der Schal der Toten.